Beispiel Informationselektroniker

Felix Erkens: Vom Studium in eine mögliche Selbstständigkeit

Beim Neuanfang an die handwerklichen Grundlagen denken und durchstarten.

Während seines Studiums bekam Felix Erkens eine Traumstelle angeboten, für die er seinen Hochschulabschluss sausen ließ. Nach rund fünf Jahren in diesem Bereich suchte er eine neue Herausforderung. "Die elektronische Steuerung von Haussystemen; also die Bedienung von Heizung und Sonnenschutz mittels Smartphone, die sprachgesteuerte Lichtsteuerung usw., fasziniert mich besonders." Beim Neustart war ihm wichtig, das Handwerk von Grund auf zu erlernen. Deshalb entschied er sich für eine Berufsausbildung zum Informationselektroniker.

Das Arbeiten im unmittelbaren Kundenauftrag motiviert ihn sehr. "Es ist ein tolles Gefühl, nach getaner Arbeit einem zufriedenen Kunden gegenüberzustehen." Nach der Ausbildung könnte sich Felix Erkens eine Fortbildung zum Handwerksmeister und den Wechsel in die technische Kundenberatung vorstellen. "Dabei ist unternehmerische Selbstständigkeit eine mögliche Option; mal sehen...", sagt Erkens mit Blick in die weitere Zukunft.

Logoleiste_FR-plusJobstarterBundesministerium für Bildung und ForschungEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionBerufsinstitut für Bildung
© 2016 Handwerkskammer zu Köln | Impressum
Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.